Urlaub auf Fehmarn
bei Familie Wenzel

Corona Info

Liebe Gäste, es kann passieren dass die Inormationen kurzfristig geändert bzw. aktualisiert werden,
wir bemühen uns Ihnen aktuelle Infos weiterzugeben und Bitten Sie sich selber auch noch zu informieren.(siehe Links unten)


Achtung  neue Verordnung seit 22.11!

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2021/211120_Corona-BekaempfungsVO.html

Neue Infos vom Tourismus-Service Fehmarn vom 23.11.2021:

Liebe Vermieterinnen und Vermieter,

am Wochenende hat das Land Schleswig-Holstein die neue Corona-Landesverordnung veröffentlicht. Sie gilt bis zum 15. Dezember 2021. Sie finden sie unter dem folgenden Link: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2021/211120_Corona-BekaempfungsVO.html.

Touristische Übernachtungen sind damit nur noch unter Einhaltung der 2G-Regelung erlaubt.

Es dürfen also nur folgende Personen beherbergt werden:

vollständig geimpfte Personen oder genesene Personen

Kinder bis zur Einschulung

Minderjährige, die getestet sind oder anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie in der Schule regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden

Personen, die aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können und dies mit einer ärztlichen Bescheinigung nachweisen und ein negatives Testergebnis vorlegen können.

Gäste, deren Beherbergung bereits vor Inkrafttreten der 2G-Regelung am 22. November 2021 begonnen hat und die nicht unter die o.g. Regelungen fallen, dürfen, wenn sie getestet sind, ihren Urlaub fortsetzen.

Für Geschäftsreisen sowie Reisen aus medizinischen oder zwingenden sozialethischen Gründen gelten die 3G-Regelungen. Der Gast muss in diesen Fällen den Reisegrund schriftlich bestätigen.


Außerdem gelten folgende Regelungen:

Für Veranstaltungen in Innenräumen gilt die 2G-Regelung. Auch für Großveranstaltungen außerhalb geschlossener Räume können die Behörden 2G anordnen.

In Innenräumen der Gastronomie gilt die 2G-Regelung, für die Bewirtung von Geschäftsreisenden 3G

In Innenbereichen von Freizeit- und Kultureinrichtungen sowie Sportanlagen, Schwimmbädern und Fitnessstudios gelten die 2G-Regelungen, für Bibliotheken und Archive 3G.

Für Dienstleistungen mit Körperkontakt gilt ebenfalls die 2G-Regelung. Ausgenommen hiervon sind medizinisch oder pflegerisch notwendige Dienstleistungen. Für Friseurbesuche gilt 3G.

Private Zusammenkünfte innerhalb geschlossener Räume nur noch mit bis zu zehn ungeimpften Personen, Ausnahmen gelten für Kinder unter 14 Jahren.

Zur Überprüfung der Nachweise heißt es vom Land Schleswig-Holstein:

„Soweit der Impf-, Genesenen- oder Testnachweis mittels QR-Code erfolgt, ist dieser vom Betreiber oder Veranstalter mit der CovPass Check-App des Robert-Koch-Instituts zu überprüfen. Der Identitätsabgleich erfolgt weiterhin anhand eines amtlichen Lichtbildausweises.“

Da es sich um sensible Gesundheitsdaten Ihrer Gäste handelt, beachten Sie bitte den geltenden Datenschutz.

Das Testzentrum von Fehmarn Schnelltest in Burg hat ab heute von 9:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Wir informieren Sie weiterhin auf www.fehmarn.de/aktuelles über die aktuell geltenden Corona-Regelungen.

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Anika Beier

Vermieterbetreuung

Tourismus-Service Fehmarn


Zitat ende

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Info vom 17.09.2021 gültig ab dem 20.09.2021// siehe weiter unten !

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte beachten: Wir als Vermieter sind angehalten, Ihnen nur bei Vorlage eines negatives Testergebnis (max. 48 Stunden alt beim Antigen-Schnelltest oder 48 Stunden bei PCR-Tests) oder Impfnachweis für Geimpfte (Es bedarf im Regelfall zwei Impfungen sowie eines weiteren Abstandes von 14 Tagen nach der letzten Impfung) und Genesene sind (Als Genesene gelten die Personen, deren Infektion zwischen 28 Tagen und 6 Monaten zurückliegt) den Schlüssel der Wohnung auszuhändigen.

Aktuelle Informationen finden Sie unter https://www.fehmarn.de/aktuelles  . Auch wir informieren uns unteranderem über diese Seite (oder unten angegebene Links)

Wir haben vom "Tourismus-Service Fehmarn" folgende Infos bekommen, welche für uns als vermieter gelten, die wir hier direkt so weitergeben :

Zitat:

  • Sie sind als Vermieterin oder Vermieter verpflichtet, die Test-/Impfnachweise zu dokumentieren. Andernfalls ist eine weitere Beherbergung nicht zulässig.
  • Sollte ein Gast sich weigern, Ihnen die Nachweise vorzulegen, müssen Sie – notfalls mit der Polizei – das Mietverhältnis beenden.
  • Bei einem positiven PCR-Test entscheidet das Gesundheitsamt über die weitere Vorgehensweise in jedem Einzelfall. Dies kann eine Fahrt nach Hause im PKW oder eine Quarantäne vor Ort sein.
  • Da Gästedaten vier Wochen lang aufzubewahren sind, muss auch die Dokumentation der Test-/Impfnachweise mindestens vier Wochen verwahrt werden.

Wir werden dieses FAQ laufend aktualisieren, wenn sich neue Informationen ergeben oder noch zusätzliche Fragen auftauchen, die wir bisher noch nicht berücksichtigt haben.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Corona-Regelungen ab dem 20. September

 Zitat   https://www.fehmarn.de/aktuelles

Liebe Vermieterinnen und Vermieter,

ab dem 20. September gelten in Schleswig-Holstein neue Corona-Regelungen. Dann werden überall dort, wo die 3G-Regelung gilt, Abstandsgebot, teilweise Kontaktdatenerfassung und auch Maskenpflicht entfallen und in Empfehlungen umgewandelt.

Die Änderungen umfassen u.a. folgende Punkte:

In Beherbergungsbetrieben muss künftig nur noch bei der Anreise ein Impf-, Test-, oder Genesenennachweis vorgelegt werden. Die wiederholte Testpflicht der Gäste entfällt.

In Innenbereichen gelten weiterhin die 3G-Regeln. Das betrifft Veranstaltungen und Feste, Gastronomie, Freizeit- und Kultureinrichtungen, körpernahe Dienstleistungen, Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben, Reiseverkehre zu touristischen Zwecken und Sporteinrichtungen.

Die Maskenpflicht wird in den meisten Innenräumen aufgehoben, wenn dort die 3G-Regel gilt. Wenn ein angemessener Abstand nicht eingehalten werden kann, wird innen und außen weiterhin das Tragen von Masken empfohlen.

Das Abstandsgebot von 1,5 Metern wird in eine Empfehlung umgewandelt.

Die Kontaktdatenerfassung in Innenräumen wird weitgehend aufgehoben. Dies betrifft insbesondere Veranstaltungen, Gaststätten, Freizeit- und Kultureinrichtungen, körpernahe Dienstleistungen, Sporteinrichtungen und touristische Reiseverkehre (z.B. organisierte Busfahrten).

Im Einzelhandel und im öffentlichen Personenverkehr bleiben die Vorgaben zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bestehen.

Bei Veranstaltungen fallen Beschränkungen weitgehend weg. Sie sind damit innerhalb und außerhalb geschlossener Räume ohne Einhaltung des Abstandsgebotes und der Maskenpflicht möglich. Voraussetzung bleibt hierbei die Erstellung eines Hygienekonzepts unter anderem mit einer regelmäßigen Lüftung der Innenbereiche. In Innenbereichen ist zudem die 3G-Regel einzuhalten.

Überall wo die 3G-Regel gilt, muss ein entsprechender Impf-, Genesenen- oder Testnachweis vorgelegt werden. Als vollständig geimpfte, genesene und negativ getestete Personen gelten nach wie vor nur asymptomatische Personen ohne typische Coronavirus-Symptome. Das Testergebnis darf maximal 24 (bei Antigen-Schnelltests) bzw. 48 Stunden (bei PCR-Tests) alt sein. Zudem müssen Personen ab dem 16. Lebensjahr zusätzlich ihre Identität mit einem Lichtbildausweis nachweisen können, damit überprüft werden kann, dass der Nachweis tatsächlich auf sie ausgestellt ist.

Kinder unter sieben Jahren bleiben von den Testpflichten ausgenommen. Minderjährige Schüler/-innen, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden, benötigen auch weiterhin keinen zusätzlichen Testnachweis. Für die Zeit der Herbstferien, in der keine regelmäßige Testung in der Schule stattfindet, gilt, dass die Bescheinigung der Schule nur in Verbindung mit einer Selbstauskunftsbescheinigung der Eltern oder einer Testbescheinigung aus einer anerkannten Teststation gültig ist, die nicht älter als 72 Stunden sein darf. Den Schüler/-innen und Schülern werden dafür bei Bedarf vor den Herbstferien Selbsttests zur Verfügung gestellt. Als Bescheinigungen der Schulen gelten weiterhin die bekannten Formulare.

Für das Personal mit Gästekontakt in Gaststätten, Beherbergungsbetrieben und im Bereich der körpernahen Dienstleistungen entfällt die Maskenpflicht, sofern es vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet ist. Der Test muss spätestens alle 72 Stunden wiederholt werden. Bei körpernahen Dienstleistungen muss der Test täglich wiederholt werden (alle 24 Stunden).

Quellen: Website des Landes Schleswig-Holstein, Landesverordnung in Kraft ab 20. Sept.

Zitat ende

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hilfreiche Links:

https://ebba.fehmarn-schnelltest.de/

https://www.fehmarn.de/aktuelles

https://www.stadtfehmarn.de/Aktuelles/

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Erlasse/2021/210915_corona_bekaempfungsVO.html


Alle Angaben ohne Gewähr

 
 
 
E-Mail
Anruf
Instagram